Was ist MadeToPrint Server?

MadeToPrint Server ist eine Ausgabe-Server-Lösung, die sich aus drei Bestandteilen zusammensetzt: aus Adobe InDesign Server, den dazu passenden MadeToPrint Plug-Ins sowie einer Bedienoberfläche (MadeToPrint Server UI), die als eigenes Programm installiert wird.

Grundsätzlich bietet MadeToPrint Server die gleichen Funktionen für InDesign Server wie sie das reguläre MadeToPrint für die Desktop-Version von InDesign bietet: das automatische Preflighten, Drucken, Exportieren und Verpacken von InDesign-Dokumenten. Der entscheidende Unterschied liegt zwischen den beiden InDesign-Applikationen: Adobe InDesign Server arbeitet „gesichtslos“ auf Terminal-Ebene; das Programm verfügt über keine Bedienoberfläche und zeigt auch keine Dokumenten-Inhalte an.

Entwickelt wurde der Adobe InDesign Server als leistungsfähige und stabile Ausgabemaschine, die zeitaufwändige (InDesign-basierte) und wiederkehrende Produktionsprozesse automatisiert.

MadeToPrint Server verbindet diese Leistungsmerkmale mit den bekannten, Effizienz-steigernden Funktionen des Plug-Ins, wie beispielsweise paralleles Ausführen verschiedener Ausgabejobs, dynamisches, regelbasiertes Generieren von Dateinamen und Zielverzeichnissen, Prüfen auf fehlende Links und Schriften, flexible Ausgabe von Ebenen und Ebenenkombinationen. Als besonderes Merkmal bringt MadeToPrint Server ein eigenes GUI mit und gibt dem InDesign Server so ein Gesicht. Ausgabe-Einstellungen am InDesign Server lassen sich deutlich einfacher, schneller und bequemer erledigen, das umständliche und wenig übersichtliche Hantieren auf Terminal-Ebene entfällt.

Im Auto-Betrieb überwacht MadeToPrint Server Hotfolder auf eingehende InDesign-Dokumente oder Pakete, oder auf XML/JavaScript Jobticket-Dateien. Geöffnet werden diese unsichtbar im Hintergrund, und das bei Bedarf parallel über mehrere Instanzen des InDesign Servers hinweg. So lassen sich gerade bei leistungsfähigen Rechnern mit mehreren Prozessoren ganz neue Dimensionen in Sachen Durchsatz und Ausgabegeschwindigkeit erzielen.

Wie sich MadeToPrint installieren und konfigurieren lässt, zeigt dieses Handbuch in kurzer und knapper Form.

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Benachrichtigung erhalten, wenn jemand auf meinen Kommentar antwortet