Installation von MadeToPrint Server

Vorher – technische Voraussetzungen

Da MadeToPrint Server als Plug-In in Adobe InDesign Server läuft, muss der Computer, auf dem MadeToPrint Server installiert wird, auch die InDesign Server Systemanforderungen erfüllen.

Um das MadeToPrint Server UI zu installieren, müssen Mac OS X ab 10.6 oder Windows 7/8/10 auf dem entsprechenden Rechner installiert sein.

Für die Installation und Arbeit mit MadeToPrint Server werden folgende Komponenten benötigt:

  • Adobe InDesign Server (Mac oder Win)
  • MadeToPrint Server Plug-In (Mac oder Win)
  • MadeToPrint Server UI (Mac oder Win)
  • MadeToPrint Standard InDesign plugin (Mac oder Win)

Das letztgenannte Plug-In wird nach Installation unter einem regulären Adobe InDesign zum Konfigurieren der Druck- und Exportjobs benötigt. Die so erzeugten Jobs werden anschließend exportiert und mit MadeToPrint Server importiert; die Desktop-Version von Adobe InDesign kann daher auch auf einem anderen Rechner installiert sein.

Los geht es – die Installationsreihenfolge

 

  1. Installieren Sie Adobe InDesign Server gemäß Anweisung nach Doppelklick auf die Setup-Datei.
  2. Installieren Sie das MadeToPrint Server Plug-In durch einen Doppelklick auf die Installationsdatei.
  3. Installieren Sie das MadeToPrint Server-UI ebenfalls.
    • Macintosh: Öffnen Sie das DiskImage (.dmg) und verschieben die darin enthaltene Anwendung (MadeToPrintServerUI) in den Anwendungen-Ordner.
    • Windows: Entpacken Sie die Zip-Datei. Installieren Sie MadeToPrint Server UI durch einen Doppelklick auf die Installationsdatei madetoprint_serverui.exe (Die Installation kann auch auf einem anderen Rechner im selben Netzwerk durchgeführt werden).
  4. Installieren Sie das MadeToPrint InDesign Plug-In auf einem beliebigen Rechner in Ihrem Netzwerk, auf dem InDesign (Desktop) bereits installiert ist.

Erfolgskontrolle: hat alles geklappt?

Nach der Installation sollten folgende Kontrollen erfolgen:

  • Funktioniert InDesign Server?
  • Wird das MadeToPrint Plug-In korrekt geladen?

Öffnen Sie ein neues Terminal-Fenster (Mac: Anwendung „Terminal“; Win: Anwendung CMD.exe). Starten Sie den InDesign Server durch folgende Befehle:

cd "/Applications/Adobe InDesign CC Server 2018/"
./InDesignServer -port 18555

Startbefehl auf Macintosh

 

cd "C:\Program Files\Adobe\Adobe InDesign CC Server 2018"
InDesignServer.com -port 18555

Startbefehl auf Windows

 

Merken Sie sich die Port-Nummer, da diese von MadeToPrint Server-UI benötigt wird, um mit dem Plug-In zu kommunizieren.

Warten Sie darauf, dass InDesign Server komplett gestartet ist. Es gibt zwei Zeilen in der Terminalausgabe, die wichtig sind:

 INFO	[soap] Servicing SOAP requests on port 18555

Diese Zeile zeigt an, dass der Kommunikationsport erfolgreich geöffnet wurde und auf Befehle wartet.

 

 INFO	[server] MadeToPrint Version 2.7.307

Diese Zeile zeigt an, dass MadeToPrint erfolgreich geladen wurde.

 

MadeToPrint Server-Ui starten

Wenn bis hierhin alles korrekt installiert wurde, dann können Sie MadeToPrint Server-UI durch einen Doppelklick starten.

Jetzt kann der MadeToPrint Server konfiguriert werden ...

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Benachrichtigung erhalten, wenn jemand auf meinen Kommentar antwortet