MadeToPrint Server im Einzel- bzw. Mehrfach-Instanz-Betrieb

MadeToPrint Server kann, je nach Bedarf, in beliebiger Anzahl der Adobe InDesign-Server-Instanzen verwendet werden: Vom Einzel-Instanz-Betrieb bis hin zu einer beliebigen Anzahl von Instanzen, dem Mehrfach-Instanz-Betrieb. Im Prinzip bedeutet dies nichts Anderes, als das bei ersterem der InDesign Server innerhalb des MadeToPrint Server-Bundles nur einmal gestartet, hingegen bei letzterem mehrmals gestartet wird. Mehrere Instanzen erlauben, im Gegensatz zur Einzel-Instanz, eine Parallelverarbeitung der MadeToPrint-Jobs, was insbesondere bei Rechnern mit mehreren Prozessoren, eine deutlich schnellere Ausgabe mit MadeToPrint Server ermöglicht.

Starten von MadeToPrint Server in mehreren Instanzen

  • Starten Sie InDesign Server wie in Kapitel 1.3 beschrieben unter Verwendung einer freien Portnummer, z.B. 15555:

Starten von InDesign Server über das Terminal unter Mac OS X

  • Öffnen Sie ein zweites Terminal-Fenster und starten Sie InDesign Server erneut mit einer zweiten Portnummer, beispielsweise 15556:

Starten der zweiten Instanz von InDesign Server mit anderer Portnummer

  • Ist zweite (bzw. dritte, vierte) InDesign Server-Instanz gestartet, wird ganz einfach die entsprechende Portnummer aus dem Pulldown-Menü in MadeToPrint AIR ausgewählt und anschließend gestartet. Vorher gestartete MadeToPrint Server-Instanzen bleiben bei einem Wechsel aktiv.

IP- und Port-Angabe in MadeToPrint Server

  • im MadeToPrint Server-Konfigurator starten Sie anschließend wie gehabt den Auto-Modus:

Nach Starten des Auto-Modus von MadeToPrint Server

  • jetzt können Sie die MadeToPrint Server Applikation beenden, die einmal gestarteten Jobs bleiben aktiv, auch nachdem MadeToPrint Server beendet wird:

Beenden von MadeToPrint Server

  • nach dem Beenden von MadeToPrint Server, starten Sie die Applikation erneut und verwenden nun die Portnummer der zweiten gestarteten InDesign Server-Instanz.

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Benachrichtigung erhalten, wenn jemand auf meinen Kommentar antwortet