MadeToPrint in Woodwing Enterprise integrieren

Die Integration von MadeToPrint Auto und Server in WoodWing Enterprise basiert auf Hotfoldern (Überwachte Ordner). Auf der MadeToPrint-Seite müssen die Druckjobs eingerichtet werden, die mit WoodWing Enterprise genutzt werden sollen. Außerdem muss ein oder mehrere Auto-Jobs eingerichtet werden, welche „Jobtickets verarbeiten“ im „WoodWing SCE“-Modus verarbeiten. Auf der WoodWing-Seite werden daraufhin der oder die Trigger-Status und die Pfade zu den Hotfoldern eingestellt.

Seit Woodwing Enterprise-Version 10.9 ist die MadeToPrint Integration direkt als Enterprise Server Plugin enthalten.

Ein detaillierter Einstellungs-Guide (englisch) ist im WoodWing Help Center zu finden: https://helpcenter.woodwing.com/hc/en-us/articles/211477103-Integration-MadeToPrint-in-Enterprise-Server-10

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Benachrichtigung erhalten, wenn jemand auf meinen Kommentar antwortet